Geprüfte/r Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik (IHK)

Studienziele / Zielgruppe

Der Lehrgang Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik (IHK) vermittelt in praxisorientierter Form fundierte Kenntnisse und prozessorientierte Handlungskompetenz für qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben in der Güterverkehrs- und Logistikbranche.

Zielgruppe sind Nachwuchskräfte aus dem Bereich Güterverkehr und Logistik.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf im Bereich Güterverkehr und Logistik, sowie eine mindestens einjährige Berufspraxis im Bereich Güterverkehr und Logistik bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf , sowie eine mindestens zweijährige Berufspraxis im Bereich Güterverkehr und Logistik bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Bereich Güterverkehr und Logistik bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung

 

 

 

Inhalte

Entwickeln und Vermarkten von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen

  • Gestaltung und Weiterentwicklung des Qualitäts- und Umweltmanagements
  • Bewertung der Entwicklungen auf den Güterverkehrs- und Logistikmärkten und Ableiten von Maßnahmen
  • Ermitteln von Kundenbedürfnissen und Beraten von Kunden
  • Analysieren und Bewerten von Ausschreibungen
  • Entwickeln von Prozessabläufen
  • Erarbeiten, Präsentieren und Verhandeln von Leistungsangeboten
  • Entwicklung und Umsetzung eines Marketingplans

Erstellen von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen

  • Planen, Steuern und Optimieren der Leistungen
  • Erstellen von Ausschreibungen für die Vergabe von Leistungen und Bewerten von Angeboten
  • Analysieren der Kosten und Erträge der Leistungserstellung sowie Ableiten und Umetzen von Maßnahmen
  • Beurteilen der wirtschaftlichen Situation an Hand von Kennzahlen
  • Aufstellung, Überwachung und Anpassung von Budgets
  • Umsetzen internen und externe Auflagen zur Lieferkettensicherheit
  • Berücksichtigen von außenwirtschaftlichen Vorschriften bei der Planung von Lieferketten

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

  • Kommunizieren mit Partnern und Einsetzen von Präsentationstechniken
  • Festlegen und Begründen von Kriterien für die Personalauswahl, Durchführung der Personalrekrutierung
  • Planen und Steuern des Personaleinsatzes
  • Situationsgerechte Führungsmethoden
  • Planen und Durchführen des Berufsausbildung
  • Fördern der beruflichen Entwicklung von Mitarbeitern
  • Gestalten von Arbeits- und Gesundheitsschutz

Dozenten / Methodik

Das Dozententeam des Lehrgangs Fachwirt für Güterverkehr und Logistik setzt sich aus Hochschulprofessoren und erfahrenen Praktikern der Güterverkehrs- und Logistikbranche zusammen.

De Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit dem Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V. (VSL) durchgeführt.

Die Veranstaltungen finden in Seminarform und in Form von Workshops statt. Neben Unterrichtsgesprächen und Vorträgen werden mitarbeitsintensive Lehrmethoden wie Gruppenarbeiten, Fallstudien u. a. mit der Erarbeitung von praxisorientierten Situationsaufgaben eingesetzt. Zur Unterstützung und als Anleitung zur Nacharbeit werden in den einzelnen Gebieten schriftliche Begleitmaterialien sowie gezielte Literaturhinweise ausgegeben. Zur Vorbereitung auf die Lehreinheiten mit praxisbezogenem Handeln werden die Teilnehmenden Teile der fachlichen Inhalte eigenständig vorbereiten und vertiefen.

Zusätzlich ist ein internet-basierter Classroom als geschlossener Kommunikations- und Informationsbereich für die Teilnehmenden des Lehrgangs Fachwirt für Güterverkehr und Logistik eingerichtet. Ein Internet-Zugang mit E-Mail-Adresse ist dazu erforderlich.

 

Direkter Kontakt zur VWA

Prüfung / Abschluss

Die Abschlussprüfung des Studiengangs Fachwirt für Güterverkehr und Logistik wird vor einem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart in schriftlicher und mündlicher Form abgelegt. Neben dem IHK-Zeugnis erhalten die Absolventen des Studiengangs Fachwirt für Güterverkehr und Logistik eine Studienbescheinigung der VWA.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Prüfung wird die Berechtigung erworben, die Bezeichnung Geprüfter Fachwirt für Güterverkehr und Logistik (IHK) bzw. Geprüfte Fachwirtin für Güterverkehr und Logistik (IHK) zu führen.

 

Karrierechancen

Mehr als 800 Studierende haben seit 1981 den Lehrgang Verkehrsfachwirt (IHK) als Vorläufer des Lehrgangs Fachwirt für Güterverkehr und Logistik an der Württ. VWA erfolgreich absolviert. Sie sind vorwiegend in Fach- und Führungspositionen des Speditionsgewerbes sowie Industrie- und Handelsunternehmen tätig, zum Teil auch als Selbstständige.

Fachwirte für Güterverkehr und Logistik (IHK) können an der Württ. VWA weiterführende Zertifikatslehrgänge sowie Seminare belegen.

 

Aktion: Weiterempfehlen macht Freude!

Jetzt 50€ Gutschein Ihrer Wahl sichern!

Termine / Ort / Dauer

Beginn: 12. Oktober 2019

Der Lehrgang findet im VWA-Bildungshaus, Wolframstraße 32, 70191 Stuttgart, statt.

Er dauert 1,5 Jahre, umfasst 3 Semester und wird samstags von 09:00 bis 16:00 Uhr durchgeführt. Zusätzlich sind pro Semester bis zu drei Tagesblöcke (Donnerstag bis Samstag 09:00 bis 16:00 Uhr) vorgesehen.

Gebühren / Förderung

Studiengebühren:
3.870,00 EUR gesamt
(1.290,00 EUR je Semester oder 18 Monatsraten à 215,- €)

→ 120,00 EUR sparen bei Anmeldung bis 31. Juli 2019!

Prüfungsgebühr:
520,00 EUR einmalig (Stand 12/2017)

Die Kosten für die in elektronischer Form zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien sind bereits in den Studiengebühren enthalten. Darüber hinaus können individuell Kosten für Literatur entstehen.

Information / Beratung

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Kontaktieren Sie bitte die oben stehenden Ansprechpartner für den Studiengang Fachwirt für Güterverkehr und Logistik!

Sie können sich darüber hinaus unsere Informationsbroschüre downloaden oder als gedrucktes Programm anfordern (siehe Auswahlboxen rechts).

Die Informations- und Anmeldeunterlagen für den Studienbeginn WS 2018/2019 in Stuttgart finden Sie als PDF in unserem Downloadcenter.

Rücktrittsbedingungen

Ein Rücktritt muss gegenüber der VWA schriftlich erklärt werden. Bei Nichtteilnahme ohne vorherigen Rücktritt bleibt der Anspruch auf die volle Studiengebühr bestehen. Nach verbindlicher Anmeldung durch den Teilnehmer und erteilter Zulassungsbestätigung durch die VWA ist bei einem Rücktritt bis zwei Wochen vor Beginn des 1. Semesters eine Rücktrittsgebühr von 10 % der Studiengebühr für das Semester zu entrichten. Bei einem Rücktritt bis Ende der zweiten Woche nach Beginn des Studiengangs wird eine Rücktrittsgebühr von 20 % der Studiengebühr für das Semester erhoben. Erfolgt ein Rücktritt danach, ist die volle Studiengebühr für das Semester zu bezahlen. Bei Fortsetzung des Studiengangs in einem Folgesemester wird bei einem Rücktritt innerhalb der ersten zwei Wochen nach Beginn des Semesters eine Rücktrittsgebühr von 20 % der Studiengebühr für das Semester erhoben. Erfolgt ein Rücktritt danach, ist die volle Studiengebühr für das Semester zu bezahlen.

Wir möchten, dass Sie unser Angebot optimal nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Session-Cookies stellen sicher, dass die Seite technisch funktioniert. Sie werden gelöscht, sobald Sie unser Angebot verlassen.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen diese Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und Ihr Benutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern. Die Cookies werden nur eingesetzt, wenn Sie der Verwendung vorher zustimmen.