VWA-Zertifikats Ingenieurwissen Basics für Kaufleute

VWA-Zertifikat

basics für kaufleute

Ingenieurwissen

Um die Schnittstelle zur Technik zu überbrücken.

Kaufmännisches Personal befindet sich, insbesondere in technisch ausgerichteten Unternehmen, häufig an der Schnittstelle zwischen kommerziellen Notwendigkeiten und technischen Anforderungen. Diese Kaufleute sehen sich auf dem technischen Gebiet oftmals nicht ausreichend qualifiziert, um ihren beruflichen Anforderungen voll gerecht zu werden. Die Möglichkeit zur verständlichen technischen Kommunikation zwischen den technischen und kommerziellen Abteilungen ist daher heutzutage eine zwingende Voraussetzung für reibungslose Prozesse und wirtschaftlichem Erfolg. Zudem gestaltet sich die Kommunikation mit externen Kunden und Lieferanten von technischen Komponenten schwierig und beansprucht häufig die Mitwirkung von Kollegen aus technischen Unternehmensbereichen.

Sie wollen technisches Grundwissen erwerben, um an der Schnittstelle zur Technik in Ihrem Unternehmen und nach außen hin gut aufgestellt zu sein, dann ist der VWA-Zertifikatslehrgang Ingenieurwissen - Basics für Kaufleute die richtige und zielgerichtete Weiterbildung:

  • Sie lernen die Abläufe bei der Produktentwicklung kennen.
  • Sie erhalten das Grundlagenwissen zu den gängigen Technologien und Verfahren der Metallbearbeitung.
  • Sie lernen technische Prozessabläufe kennen und können Verfahrensvergleiche erstellen.
  • Sie erhalten Informationen zu den wichtigsten Werkstoffen und erfahren wie diese hergestellt und Oberflächen behandelt werden.
  • Sie lernen technische Zeichnungen interpretieren.
  • Sie bekommen die elektronischen Grundlagen vermittelt und festigen Ihr Wissen durch praktisches Arbeiten.
  • Sie lernen die Erfolgsfaktoren für Entwicklungsprojekte.
  • Sie erfahren, wie Sie kompetenter Partner bei technischen Projekten oder Verhandlungen werden.

100 EUR Anmeldegebühr sparen

bis 30. September anmelden

Zur Online-Anmeldung

INFORMATION UND BERATUNG

Quick Facts

Zielgruppe

Zielgruppe

  • Kaufleute in Schnittstellenfunktionen zur Technik
  • Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Einkauf und Produktion
  • Key Account Manager

Dauer

Dauer

November 2022 bis Februar 2023
 

Veranstaltungszeiten

Veranstaltungszeiten

freitags von 15:00 - 21:00 Uhr, 
samstags von 09:00- 16:00 Uhr

7 Wochenendtermine (in Präsenz vor Ort oder auf Wunsch auch online möglich)

Bewerbungsfrist

Bewerbungsfrist

14 Tage vor Lehrgangsbeginn (bei freien Plätzen können auch spätere Anmeldungen berücksichtigt werden)

Lehrgangsgebühr

Lehrgangsgebühr

2.220,00 EUR 
(oder monatlich 444,00 EUR)
zzgl. 100,00 EUR Anmeldegebühr

  • Inklusive Begleitmaterialien als Download

 

Abschluss

Abschluss

VWA-Teilnahmezertifikat

Gruppengröße

Gruppengröße

8 - 12 Personen

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

VWA-Bildungshaus
Wolframstraße 32
70191 Stuttgart

oder online!

Karte

Noch Fragen?

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

Termin vereinbaren

Lehrgangsinhalte

Grundlagen der Gleichspannungstechnik

  • Elektrotechnische und magnetische Werkstoffe
  • Elektrisches und magnetisches Feld
  • Elementare Stromkreisgrößen und deren Berechnung
  • Wichtige Widerstandsgrundschaltungen
  • Messung elementarer elektrischer Größen
  • Nichtlineare Widerstände, Halbleiter, IC

Grundlagen der Digitaltechnik

  • Analoge, digitale und binäre Signale
  • Beschreibung digitaler Information (Binärsystem, Codierung)
  • Logische Grundschaltungen
  • Analyse und Synthese von Schaltnetzen
  • Flipflops als Speicherelemente
  • Schaltwerke, Darstellung von Schaltwerken
  • Programmierbare Logik (VHDL, FPGA, …)

Konstruktion und Entwicklung

  • Produktentwicklung und -erstellung
  • Konstruktionsphasen und -arten
  • Rechnergestütztes Konstruieren
  • Auslegung, Berechnung und Simulation
  • Statik, Elastostatik und Dynamik
  • Maschinenelemente
  • Verbindung von Bauelementen und Baugruppen
  • Feder, Lager, Kupplungen und Getriebe
  • Mechatronische Systeme

Grundlagen der Wechselspannungstechnik

  • Wechselspannungsgrößen
  • Kondensator und Spule an Wechselspannung
  • Weitere Bauelemente (Trafo, Relais, Gleichrichter,…)
  • Arbeitszähler, Leistungsfaktor und Kompensation
  • Dreiphasenwechselstrom, Drehstromverbraucher

Fertigungstechnik

  • Einteilung der Fertigungsverfahren
  • Umformen, Zerteilen
  • Spanende Formgebung, Bohren, Drehen, Fräsen
  • Abtragen, Fügen, Beschichten, Reinigen
  • Änderungen der Stoffeigenschaften

Werkstoffkunde und Oberflächentechnik

  • Aufbau von Metallen
  • Nichteisenmetalle
  • Sinterwerkstoffe
  • Kunststoffverarbeitung
  • Verbundwerkstoffe
  • Werkstoffprüfung

Qualitätssicherung

  • Qualitätsanforderungen, Normen, Zertifizierung
  • Prozessfähigkeit, Prozessüberwachung
  • Prüfmittelüberwachung, Kalibrierung, Justage

Sensorik und Messtechnik

  • Prinzipien der elektrischen Messtechnik
  • Grundsätzliche Einteilung der Sensorarten
  • Beispiele für reale Sensoren und deren Einsatz

Netzformen, Schutzmaßnahmen und fachliche Vorschriften

  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Elektrische Energieversorgung, Kraftwerke, Netzsysteme
  • Schutzmaßnahmen, Schutzarten, Schutzklassen
  • Wichtige fachliche Vorschriften (DIN VDE)
  • Technische Anschlussbedingungen der Energieversorger (TAB)

Technische Unterlagen

  • Spezifikations- und Anforderungsdokumente
  • CE-Kennzeichnung, Maschinenrichtlinien
  • Fertigungsunterlagen
  • Technische Zeichnungen

Schaltpläne verstehen

  • Schaltsymbole, Schaltpläne und Darstellungsarten
  • Simulation elektronischer Stromkreise

Sie möchten mehr Details zu den Lehrgangsinhalten?

Jetzt Infobroschüre herunterladen

Infobroschüre

Dozent / Methodik

Ihr Dozent ist Uwe Heizmann, Diplom-Ingenieur (TH), Lehrbeauftragter an der DHBW mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von Sondermaschinen sowie speziellen Prüf- und Messverfahren

DAS SAGEN TEILNEHMER:INNEN:

  • "Hr. Heizmann erklärt es super. Auch sehr praxisnahe Beispiele."
  • "Der Lehrgang war sehr informativ und lehrreich. Für mich gibt es so nichts zu verbessern. Wirklich top!"
  • "Herr Heizmann bringt die Themen gut, verständlich und anschaulich rüber. Von meiner Seite kann ich nur positiv berichten."
  • "Was ich gut fand war, dass der Dozent auf die unterschiedlichen Fragen eingegangen ist und auch Themen behandelt und aufbereitet hat, die der Wunsch von einzelnen Teilnehmern waren. Er hat uns auch angeboten, dass wir ihn gerne auch zu anderen Themen fragen können und er uns etwas aufbereitet und zur Verfügung stellt. Das fand ich wirklich klasse."

 

✓ Flexible Durchführung

Teilnahme auf Wunsch auch online möglich

Das sagen unsere Absolvent:innen

Im VWA-Zertifikatslehrgang "Controlling" lernte ich wichtige theoretische Grundlagen und das notwendige Handwerkszeug für meine praktischen Aufgaben als Kaufmännischer Leiter kennen. Durch den berufsbegleitenden Charakter konnte ich meine Fragen und Anforderungen aus dem betrieblichen Alltag direkt im Zertifikatslehrgang einbringen und Lösungsmöglichkeiten erarbeiten. Dadurch bekam ich einen wertvollen Gesamtüberblick über mein neues Aufgabengebiet und konnte vieles auch strategisch besser einordnen. Spannend war es, in der Projektarbeit ein „Spezialthema“ aus der betrieblichen Praxis mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Dozent:innen der VWA vertieft zu bearbeiten. Das hat sich später auch im Berufsalltag bezahlt gemacht.

Stephan Fritz
Stephan Fritz
Kaufmännischer Leiter, AXSOS AG

Den VWA-Zertifikatslehrgang "Personalmanagement" kann ich allen wärmstens empfehlen, die im Personalwesen tätig sind und sich weiterentwickeln und auf dem Laufenden bleiben möchten. Das Programm war natürlich straff – in die sechs Abschnitte wurde ein enormes und sehr breit gefächertes Fachwissen gepackt (Personalauswahl und Eignungsdiagnostik, Coaching, Gesprächsführung, Kommunikation und Konfliktbewältigung, Neu Work und Changemanagement u.a.). Ohne Nacharbeit ging es nicht und auch die Projektarbeit hat mich schon gefordert. Dementsprechend habe ich aber sehr viel für meine praktische Arbeit mitgenommen und konnte – selbst oder gerade als langjährige und eigentlich erfahrene Personalerin – zahlreiche Anregungen und Tipps unmittelbar umsetzen. Wertvoll war nicht nur die hohe Fachkompetenz der beiden Dozentinnen, sondern auch der Input anderer Seminarteilnehmer:innen. Auf diese Weise gab es vielfältige Blickwinkel auf ein Thema und hochinteressante Diskussionen. Die Kurse selber fanden in lockerer Atmosphäre statt. Es gab einen regelmäßigen Austausch und die Möglichkeit, sich einzubringen und selber Themen aufzuarbeiten.

Sabine Reger
Stadtverwaltung Mengen

Als Führungskraft im Einkauf war ich bereits vor dem Lehrgang mit den Herausforderungen zwischenmenschlicher Interaktionen innerhalb der betriebseigenen, als auch externen Organisationen konfrontiert. Im VWA-Zertifikatslehrgang "Betriebspsychologie" konnte ich meine Erfahrungen aus der Praxis gezielt mit wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen und Theorien erweitern, die u.a. mit Videomaterial vermittelt und in Gruppenarbeiten analysiert und ausgewertet wurden. Die resultierenden Erkenntnisse waren je nach Themengebiet verblüffend banal oder einigermaßen überraschend und sorgten innerhalb der Gruppe für interessante Diskussionen. Überhaupt war für das übergeordnete Thema „Psychologie“ der Austausch mit den anderen Teilnehmern aus meiner Sicht wichtig und trotz eingeschränkter Präsenzveranstaltungen gut gelungen. Die Gruppengröße war optimal, um sowohl ein vertrauensvolles Lernumfeld, als auch ein breitgefächertes Meinungsspektrum durch die verschiedenen Charaktere zu gewährleisten.

Stefan Ottmann
Stefan Ottmann
Leiter Einkauf, KIESELMANN GmbH

Downloads & weitere Informationen

Online-Anmeldung

Melden Sie sich bis 30. September an und sparen Sie 100 EUR Anmeldegebühr!

Jetzt anmelden