Logistikmanagement

Studienziele / Zielgruppe

Die Teilnehmer des Zertifikatslehrgangs erhalten eine systematische Zusatzqualifikation im Bereich des Logistikmanagements. Dabei erhalten Sie einen Einblick in die Kenntnisse und Methoden, logistische Prozesse eines Unternehmens zu erkennen, zu analysieren und umzusetzen. Praxisorientierte Unternehmensbesuche bei namhaften Firmen runden das Konzept des Lehrgangs inhaltlich ab.

Zielgruppe sind Betriebswirte, Fachkaufleute und kaufmännische Fachwirte (VWA)/(IHK), Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge (BA/DHBW, FH, Uni) sowie Interessenten mit vergleichbarem Kenntnisstand, v. a. aus dem Bereichen Einkauf, Materialwirtschaft, Logistik und Supply Chain Management. Einschlägige Berufserfahrung ist erforderlich.

Inhalte

  • Einführung in die Logistik
    • Ziele und Aufgaben der Unternehmenslogistik
    • Logistik als strategischer Erfolgsfaktor
    • Werte,- Güter- und Informationsfluss
    • Gesamtwirtschaftliche Aspekte der Logistik
  • Supply Chain Management
    • Was ist Supply Chain Management (SCM)
    • Verständnis für Risiken und Herausforderungen des SCM 
    • SCM-Strukturen
  • Spedition als Logistik-Dienstleistungsunternehmen
    • Beschaffungs- und Distributionslogistik
    • eLogistics - Informations- und
    • Kommunikationstechnologie
    • Kontraktlogistik
  • Produktionslogistik
    • Ablauf und die Zusammenhänge der Poduktionsplanung und -steuerung
    • Pusch-Pul
    • KANBAN
    • gundlegende Prognosemethoden
    • Bedarfs-, Bestands- und Bestellrechnung
    • Durchlaufterminierung mittels der Netzplantechnik
  • Distributionslogistik - Praxisbeispiel
    • Intralogistik
    • Transportlogistik
  • Informationslogistik
    • Informationssyteme für Geschäftsprozesse
    • Aufbau- und Ablauforganisation, Information und Kommunikation
    • Unterlagerte Systeme (LVS, MFR, PPS etc.
    • Schnittstellenaufbau und Organisation, z. B. HOST - LVS, Web EDI)
    • Studie Out of Stock, Frage der Information?
    • Technolgien wie Barcode, RFID etc.
  • Logistik-Controlling
    • Controlling der Beschaffungslogistik
    • Controlling der Transportlogistik
  • Qualitätsmanagement in der Logistik
    • Anforderungen an die Logistik
    • Kennzahlen
    • Planung und Steuerung
    • Ausgewählte Beispiele
  • Projekt- und Anlaufmanagement in der Logistik
    • Projektmanagement
    • Phasenmodelle von der Projektentwicklung bis zum Regelbetrieb
    • Projekt- und Anlaufzeitplan
    • Kommunikation
  • Logistikrecht
    • Frachtrecht
    • Speditionsrecht
    • Lagerrecht
    • Logistikrecht
    • Allgemeine deutsche Spediteurbedingungen
  • Personalmanagement in der Logistik
    • Personaleinsatz / Personalpplanung
    • Transfer zum Thema Mensch und Lagerbetrieb
    • Möglichkeiten der Entlohnung
    • Anforderungen an Mitarbeiter in der Logistik / Qualifikationen von Führungskräften und Mitarbeitern
    • Wert- und Kostentreiber im Lager
    • Aufgaben und Ziele von Führungskräften, Motivation: Schlüssel zum Erfolg, Führungsmethode: 3M
  • Fallstudie
  • Unternehmensbesuch

Abschluss

  • Studienbescheinigung (Zertifikat)
  • Projektzertifikat (optional) - bei erfolgreicher Projektarbeit.

Bei nachfolgender Belegung der beiden miteinander verbundenen VWA-Zertifikatslehrgänge "Einkaufsmanagement" sowie "Logistikmanagement", wird mit dem Weiterbildungsabschluss "Supply Chain Manager/in (VWA)" eine optionale Prüfungs- und Abschlussmöglichkeit angeboten.

 

Aktion: Weiterempfehlen macht Freude!

Jetzt 50€ Gutschein Ihrer Wahl sichern!

Dozenten / Methodik

Unsere Dozenten sind Hochschulprofessoren und erfahrene Praktiker.

  • Seminarform, Unterrichtsgespräche, Gruppenarbeiten und Fallstudien.

Zusätzlich ist ein internet-basierter Classroom als geschlossener Kommunikations- und Informationsbereich für die Studierenden des Lehrgangs eingerichtet. Ein Internet-Zugang mit E-Mail-Adresse ist dazu erforderlich. Auf die Inhalte des Classrooms kann auch über eine kostenfreie Smartphone-App zugegriffen werden.

Direkter Kontakt zur VWA

Christa Diener
0711 21041-37

Direkter Kontakt zur VWA

Dieter Schmid
0711 21041-32

Termine / Ort / Dauer

  • 9. November 2018 bis 15. Februar 2019 in Stuttgart

Der Lehrgang findet im VWA-Bildungshaus, Wolframstraße 32, 70191 Stuttgart, statt. Er dauert 3-4 Monate, umfasst 90 Unterrichtsstunden und wird freitags von 15:00 bis 21:00 Uhr und samstags von 09:00 bis 16:00 Uhr durchgeführt.

Gebühren / Förderung

Studiengebühren

  • 1.980,- €
    (Zahlung in 4 Monatsraten à 495,-- € möglich)

Die Kosten für online zur Verfügung gestellte Begleitmaterialien sind bereits in den Studiengebühren enthalten. Darüber hinaus können individuell Kosten für Literatur entstehen. Die Projektgebühr der optional möglichen Projektarbeit beträgt 700,- €. Die Projektgebühr wird erst nach verbindlicher Beantragung der (freiwilligen) Projektarbeit erhoben.

Rücktrittsbedingungen

Ein Rücktritt muss gegenüber der VWA schriftlich erklärt werden. Bei Nichtteilnahme ohne vorherigen Rücktritt bleibt der Anspruch auf die volle Studiengebühr bestehen. Nach verbindlicher Anmeldung durch den Teilnehmer und erteilter Zulassungsbestätigung durch die VWA ist bei einem Rücktritt bis zwei Wochen vor Beginn des Studiengangs eine Rücktrittsgebühr von 10 % der Studiengebühr zu entrichten. Bei einem Rücktritt bis Ende der zweiten Woche nach Beginn des Studiengangs wird eine Rücktrittsgebühr von 20 % der Studiengebühr erhoben. Erfolgt ein Rücktritt danach, ist die volle Studiengebühr zu bezahlen.