Seminar 18. Februar 2020

Erfassung von Versorgungsergebnissen im Rahmen des Indikatorenansatzes - Für Multiplikatoren

Altenhilfe

Führung und Management

Zielgruppe

Pflegedienstleitungen, Qualitätsbeauftragte, Wohnbereichsleitungen und stellvertretende Wohnbereichsleitungen, Dokumentationsexperten aus vollstationären Pflegeeinrichtungen

Ziele

Die Teilnehmer/innen erhalten einen grundlegenden Überblick über das neue System der Erfassung von Versorgungsergebnissen im Rahmen des Indikatorenansatzes. Es werden die Anforderungen an das Qualitätsmanagement und die Nutzung der Ergebnisse zur internen Qualitätssicherung dargestellt. Die Teilnehmer/innen erhalten Hinweise zur Vorbereitung, Schulung und Umsetzung der neuen Vorgaben in ihren Einrichtungen. Das Seminar befähigt die Teilnehmer*innen, die Beschäftigten in ihrer Einrichtung selbst zu schulen

Inhalte

Auf Basis der Vorgaben aus den Maßstäben und Grundsätzen vollstationär gemäß § 113 SGB XI (MuG vollstationär), den neuen Qualitätsprüfungsrichtlinien für vollstationäre Pflegeeinrichtungen (QPR vollstationär) und der neuen Qualitätsdarstellungsvereinbarung (QDVS) erhalten die Teilnehmer/innen einen Überblick über:
  • den Indikatorenansatz und seine Bedeutung im Gesamtsystem der Qualitätsbeurteilung und im internen Qualitätsmanagement
  • die Beurteilung von Ergebnisqualität mit Hilfe von Indikatoren
  • die Definition der Indikatoren
  • den Ablauf und die Organisation der Ergebniserfassung
  • die Durchführung der Ergebniserfassung
  • die Datenqualität und die Plausibilitätskontrolle
  • die Verstetigung und Nutzung des Indikatorenansatzes im Qualitätsmanagement und im Pflegeprozess
  • Vorbereitung auf den Regelbetrieb
  • die Ziele und Durchführung der Plausibilitätsprüfung der durch die Einrichtung erhobenen und gemeldeten Versorgungsergebenisse durch die externen Prüfdienste
  • die neue Form der Veröffentlichung von Indikatorenergebnissen und ausgewählten Aspekten aus den Qualitätsprüfungen auf Basis der Qualitätsdarstellungsvereinbarung (QDVS)

Hinweis

Die VWA/BWKG empfehlen den Einrichtungen, auf jeden Fall zwei Mitarbeiter/innen an der Schulung teilnehmen zu lassen, um langfristig die Umsetzung in der Einrichtung sicherzustellen

Seminarnummer

2020-69085S

Termin

18. Februar 202009:00 bis 16:30 Uhr 19. Februar 202009:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

355,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Konzeption und Beratung

Dozenten/innen

Thorsten Dietz
Dipl. Pflegewirt (FH), Coach- und Prozessbegleiter (QRC-zertifiziert), Einrichtungsleiter in einer Einrichtung der stationären Altenhilfe, Projektleiter im Bereich Qualitätsmanagement der stationären Altenhilfe, Geschäftsleiter von age consult Freiburg, Vorsitzender des DVLAB - Landesverbandes Baden Württemberg

Routenplaner auf Google Maps öffnen

Wir möchten, dass Sie unser Angebot optimal nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Session-Cookies stellen sicher, dass die Seite technisch funktioniert. Sie werden gelöscht, sobald Sie unser Angebot verlassen.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen diese Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und Ihr Benutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern. Die Cookies werden nur eingesetzt, wenn Sie der Verwendung vorher zustimmen.