Seminar 07. März 2019

Aufsichtspflicht und Verkehrssicherungspflicht

Sozialpädagogik

Allgemeine Themen

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder

Inhalte

Die Arbeit in Kindertagesstätten und in der Kindertagespflege ist bunt und vielfältig – sie ist aber auch geprägt von einer Vielzahl von Situationen, in denen die Mitarbeiter/innen wegen möglicher rechtlicher Konsequenzen verunsichert sind. Öffentliche Diskussionen in den Medien verstärken die Unsicherheit, so dass die pädagogischen Spielräume und Handlungsmöglichkeiten nicht ausgeschöpft werden. Das muss aber nicht sein! Inhalt und Ziel der Veranstaltung ist es daher, den rechtlichen Rahmen und das pädagogische Handeln zu verbinden. Neben der Aufsichtspflicht werden insbesondere die Verkehrssicherungspflicht und die strafrechtliche Verantwortlichkeit betrachtet. Darüber hinaus wird darüber informiert, in welchem Maße der Träger mit verantwortlich ist, und welche Konsequenzen dies für die Qualifikation der Beschäftigten hat.
  • Grundlagen der Haftung
  • Begründung und Inhalt der Aufsichtspflicht
  • Gefälligkeitsverhältnisse
  • Haftung des Trägers
  • Verkehrssicherungspflichten
  • Strafrechtliche Verantwortung

Seminarnummer

2019-68965S

Termin

07. März 201909:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

142,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Katharina Rimmer
0711 21041-42

Konzeption und Beratung

Valerie Nübling
0711 21041-43

Dozenten/innen

Professor Rainer Patjens

Routenplaner auf Google Maps öffnen