Seminar 23. Januar 2019

Aufenthalt aus familiären Gründen

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Eine Anmeldung ist nicht möglich.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Ausländer-, Asylangelegenheiten

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Ausländerbehörden und Regierungspräsidien, die bereits über berufliche Erfahrung in der Ausländerverwaltung verfügen.

Ziele

Den Seminarteilnehmern/innen wird auf der Grundlage der Rechtsprechung ein vertiefender Einblick zu den Voraussetzungen für die Erteilung einer familiären Aufenthaltserlaubnis gegeben.

Inhalte

  • Allgemeine Regelungen zum Familiennachzug (§ 27 AufenthG), Familiennachzug zu Deutschen (§ 28 AufenthG)
  • Familiennachzug zu Ausländern – allgemeine Anforderungen (§ 29 AufenthG)
  • Ehegattennachzug zu Ausländern (§ 30 AufenthG), Eigenständiges Aufenthaltsrecht des Ehegatten (§ 31 AufenthG)
  • Kindernachzug (§ 32 AufenthG), Geburt eines Kindes im Bundesgebiet (§ 33 AufenthG)
  • Verlängerung der einem Kind erteilten Aufenthaltserlaubnis (§ 34 AufenthG)
  • Nachzug sonstiger Familienangehöriger (§ 36 AufenthG)

Seminarnummer

2019-54244S

Termin

23. Januar 201909:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

210,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Konzeption und Beratung

Sarah Frankenhauser
0711 21041-29

Dozenten/innen

Wolfgang Sachsenmaier
Richter am Verwaltungsgericht Stuttgart

Routenplaner auf Google Maps öffnen