Seminar 07. Februar 2019

Umgang mit ausländischen Eheschließungen - Für Mitarbeiter / innen von Bürgerbüros, Einwohnermeldeämtern, Ausländer- und Standesämtern

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Eine Anmeldung ist nicht möglich.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Polizei- und Ordnungsrecht

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Standesämter, Ausländerbehörden, Bürgerbüros, Einbürgerungsbehörden etc., die mit der Frage der Wirksamkeit einer Eheschließung konfrontiert sind.

Ziele

Seminarziel ist es, den Teilnehmer/innen bei der Beurteilung und Einordnung der in der Praxis vorkommenden Fälle Hilfestellung und Rüstzeug zu bieten.
Im Seminar wird Ihnen vermittelt, wann in Deutschland von einer wirksamen Ehe ausgegangen werden kann.

Inhalte

  • Verdächtige Urkunden, Legalisation, Haager Apostilleabkommen
  • Auslandsehe im Inland
  • Konsulatehe
  • Klassische Auslandsehe im Ausland
  • Historische Formen wie Ferntrauung, Stahlhelmtrauung
  • Stellvertreterehe, Handschuhehe, Doppelehe, Zeitehe, ordre public
  • Fragen und Fälle der Teilnehmer/innen

Seminarnummer

2019-54064S

Termin

07. Februar 201909:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

210,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Konzeption und Beratung

Sarah Frankenhauser
0711 21041-29

Dozenten/innen

Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Alfred Wollensak
Regierungspräsidium Stuttgart, über 30-jährige Erfahrung als Leiter einer Staatsangehörigkeitsbehörde

Routenplaner auf Google Maps öffnen