Seminar 28. Januar 2019

Betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes - Freiwillige Versicherung, Entgeltumwandlung / Altersvermögensgesetz - Unter Berücksichtigung der Regelungen durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Eine Anmeldung ist nicht möglich.

Personalwesen

Beihilfe und Versorgung

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter/innen von Personalverwaltungen im öffentlichen Dienst, die mit der Zusatzversorgung fachlich befasst sind sowie interessierte Personalratsmitglieder.

Ziele

Das Seminar soll einen Überblick über die Möglichkeiten der zusätzlichen privaten Altersversorgung im Rahmen Entgeltumwandlung und der freiwilligen Versicherung im Bereich der Zusatzversorgungskassen des öffentlichen Dienstes geben sowie die daraus resultierenden steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen erläutern. Auch auf die Auswirkungen der Entgeltumwandlung auf die Pflichtversicherung bei den Zusatzversorgungskassen des Öffentlichen Dienstes wird hingewiesen. Des Weiteren wird anhand von Beispielen auf die steuer- und sozialversicherungspflichtigen Auswirkungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer/innen eingegangen.

Inhalte

Gesetzliche Grundlagen
  • Altersvermögensgesetz
  • Einkommenssteuergesetz (EStG)
  • Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung (BetrAVG)
  • Tarifverträge zur Entgeltumwandlung (TV-EUmw/VKA, TV-EntgeltU-B/L)
  • Satzungen der Zusatzversorgungskassen
Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen
  • Bei Entgeltumwandlung
  • Im Rahmen des Altersvermögensgesetzes
  • Gegenüberstellung Entgeltumwandlung – Altersvermögensgesetz
  • Besonderheiten aufgrund des Altersvermögensgesetzes
  • Steuerliche Besonderheiten
  • Auswirkungen der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes auf die Entgeltumwandlung im kommunalen Bereich
Änderungen zum 1. Januar 2018 z. B. durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz
  • Neue Modelle der betriebl. Altersversorgung
  • Sozialpartnermodell
  • Arbeitgeberzuschuss bei Geringverdienern
  • Auswirkungen der EU-Mobilitätsrichtlinie
Änderungen durch das Flexi-Rentengesetz
  • Rente und Hinzuverdienst
  • Teilrentenbezug
Die freiwillige Versicherung in der Zusatzversorgung
  • Die freiwillige Versicherung allgemein
  • Voraussetzungen für die freiwillige Versicherung
  • Beitragshöhe der freiwilligen Versicherung
  • Die Leistungen aus dem Punktemodell

Seminarnummer

2019-52992S

Termin

28. Januar 201909:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

210,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Alexandra Kohler
0711 21041-28

Konzeption und Beratung

Dozenten/innen

Uwe Weis
Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Routenplaner auf Google Maps öffnen