Seminar 16. Mai 2019

Grundlagen der Gehaltsabrechnung III - Geringfügige Beschäftigung / Gleitzone und Übergangsbereich

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Eine Anmeldung ist nicht möglich.

Personalwesen

Besoldung und Entgelt

Zielgruppe

  • Beschäftigte, die mit Aufgaben der Gehaltsabrechnung betraut sind oder im Personalamt Verträge gestalten bzw. Grundsatzentscheidungen treffen.
  • Dieses Seminar ist ein Baustein der Qualifizierungsreihe „Kommunale/r Entgeltabrechner/in“. Das Seminar kann auch von Mitarbeiter/innen besucht werden, die nicht an der Qualifizierungsreihe teilnehmen möchten.

Ziele

Die Teilnehmer/innen kennen die geltenden Bestimmungen und Neuerungen zu geringfügig entlohnten und kurzfristigen Beschäftigungen sowie die sozialversicherungsrechtlichen Neuregelungen im Niedriglohnsektor (Makro-Job, Mini-Job und Midi-Job). Die Personalfälle können nach tariflicher Bezahlung oder außertariflich abgerechnet werden.

Inhalte

  • Geringfügig entlohnte Beschäftigungen (450,00-€-Jobs)
  • Pauschalbeiträge für geringfügig entlohnte Beschäftigungen
  • Kurzfristige Beschäftigungen
  • Berechnungen innerhalb der Gleitzone (850,00-€-Jobs) und Übergangsbereich (ab 01.07.2019 bis 1.300,00 €) bei SV-Pflicht
  • Schätzung und Berechnung des Jahresentgelts
  • Zusammenrechnung mit weiteren Haupt- und Nebenbeschäftigungen
  • Mehrere Tätigkeiten für einen Arbeitgeber
  • Aufstockungsoption in der Rentenversicherung bis 30.06.2019
  • Befreiungsmöglichkeiten
  • Steuerrechtliche Bedingungen und (Wahl-)Möglichkeiten (Abrechnung nach Steuerklasse, Lohnsteuerpauschalierung)
  • Aufzeichnungsverpflichtungen für den Arbeitgeber
  • Mitwirkungspflichten für den Arbeitnehmer/die Arbeitnehmerin
  • Meldeverpflichtungen, Zuständigkeiten, Einzugsstellen
  • Erfahrungen aus aktuellen Steuer- und Sozialversicherungsprüfungen beim Arbeitgeber
  • Arbeitsrechtlicher Rahmen und tarifliche Bezahlung
  • Flexi-Rente: Neuerungen und Möglichkeiten
  • Beispiele mit Berechnungen
  • Aktuelle Richtlinien
  • Werkstudenten und Praktikanten

Hinweis

Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit vorab Fragen/Fälle aus der Praxis, die im Seminar behandelt werden sollen, bis zum 29. April 2019 (anonymisiert) an Frau Kohler bei der VWA-Hauptgeschäftsstelle zu senden.

Seminarnummer

2019-52649S

Termin

16. Mai 201909:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

215,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Alexandra Kohler
0711 21041-28

Konzeption und Beratung

Dozenten/innen

Gerhard Büchler
Stellvertretender Personalleiter, Fachbereichsleiter Besoldungs- und Entgeltabrechnung für „Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg“ und seine Einrichtungen, den Landkreis Würzburg sowie Vertragsgemeinden und ihre Zweckverbände. Der Dozent hat seit über 35 Jahren durchgängig praktische Erfahrung zu Entgelt- und Gehaltsfragen des öffentlichen Dienstes.

Routenplaner auf Google Maps öffnen