Seminar 05. Juni 2018

Die Bewertung des Vermögens Teil I Erstmalige Vermögensbewertung und Bilanzierung (einschließlich Eröffnungsbilanz und Anlagenbuchhaltung)

Finanz- und Kommunalwirtschaft

NKHR - Neues Kommunales Haushaltsrecht

Zielgruppe

Amtsleiter/innen und Mitarbeiter/innen der Kämmereiämter und Bau- bzw. Liegenschaftsämter, die mit der Erfassung und Bewertung des Vermögens betraut sind.

Ziele

Dieses Seminar möchte die Kommunen in Baden-Württemberg bei der Erstellung der erstmaligen Vermögensbewertung (einschließlich Eröffnungsbilanz mit Anlagenbuchhaltung) und auch bei der laufenden Bilanzierung unterstützen.

Inhalte

  • Was sind die Ziele der Vermögensbewertung? Welche Aktiv- und Passivposten sind relevant?
  • Welche Grundbegriffe (Abschreibungen, Zinsen, Ertragszuschüsse etc.) sollte man kennen?
  • Wie werden Grundstücke, Gebäude, bewegliches Anlagevermögen etc. bewertet?
  • Was ist bei der Bildung von Rückstellungen zu beachten?
  • Welche Auswirkungen hat die Vermögensbewertung auf künftige Ergebnisrechnungen und Bilanzen

Seminarnummer

2018-57017S

Termin

05. Juni 201809:00 bis 16:30 Uhr

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.
Wolframstr. 32
70191 Stuttgart

Gebühren

199,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Information

Konzeption und Beratung

Valerie Nübling
0711 21041-43

Dozenten/innen

Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Bernd Klee
Finanzdezernent des Landkreistags Baden-Württemberg Vorsitzender der AG „Bilanzierung und Jahresabschluss“

Routenplaner auf Google Maps öffnen