Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA)

Mit optionalem Anschlussstudium zum Bachelor of Arts (B.A.).

Studienziele / Zielgruppe

Der Studiengang Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) vermittelt in universitätsähnlicher Form fundierte Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft sowie fachübergreifenden Methoden. Durch die generalistische Ausrichtung der Studieninhalte werden die Teilnehmer für anspruchsvolle Fachaufgaben und die Übernahme von Führungsfunktionen qualifiziert. Der Studiengang Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) wird berufsbegleitend als Abendstudium und/oder Wochenendstudium angeboten.

Zielgruppe des Studiengangs Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) sind Nachwuchskräfte für mittlere Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung. Zugelassen werden Kaufleute mit abgeschlossener Ausbildung (bei Vorliegen von Abitur oder Fachhochschulreife ist das VWA-Studium auch begleitend zu einer kaufmännischen Ausbildung möglich), Fachkaufleute und kaufmännische Fachwirte (Anrechnungsmöglichkeit), Hochschulabsolventen (Anrechnungsmöglichkeit bei verwaltungs- und wirtschaftswissenschaftlichen Abschlüssen), staatlich geprüfte Techniker, Industrie- und Handwerksmeister sowie Angehörige des gehobenen und höheren Dienstes mit mindestens einjähriger Berufspraxis, bei der kaufmännische bzw. wirtschaftliche Kenntnisse erforderlich sind.

Inhalte des Studiengangs Betriebswirt (VWA)

  • Betriebswirtschaftslehre
    • Grundlagen 
    • Rechnungswesen
    • Betriebliche Funktionen
    • Führung
  • Volkswirtschaftslehre
    • Grundlagen und Theorie
    • Wirtschaftspolitik
    • Spezielle Bereiche
  • Rechtswissenschaften
    • Bürgerliches Recht
    • Öffentliches Recht
    • Wirtschaftsrecht
  • Fachübergreifende Methoden
    • Mathematik und Statistik
    • Methodik und fakultative Seminare

Dozenten / Methodik

Das bewährte Dozententeam setzt sich zum überwiegenden Teil aus Professoren von Universitäten und Hochschulen sowie erfahrenen Praktikern aus Wirtschaft, Verwaltung und Justiz zusammen (Dozentenverzeichnis). Die fachliche Leitung liegt bei Studienleiter Professor Dr. rer. pol. habil. Ernst Troßmann, Universität Hohenheim.

Die Wissensvermittlung erfolgt in Form von Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Repetitorien. Zur Unterstützung und als Anleitung zur Nacharbeit werden in den wichtigsten Gebieten schriftliche Begleitunterlagen sowie gezielte Literaturhinweise ausgegeben.

Zusätzlich ist ein internet-basierter Classroom als geschlossener Kommunikations- und Informationsbereich für die Studierenden des Studiengangs Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) eingerichtet. Ein Internet-Zugang mit E-Mail-Adresse ist dazu erforderlich.

Klausuren / Prüfung / Abschluss

Zur persönlichen Leistungskontrolle werden im 1. Semester schriftliche Probeklausuren (60 Minuten) angeboten. Vom 2. bis 6. Semester finden Studienklausuren (120 Minuten) statt, die mit ihren Ergebnissen bereits teilweise zur Abschlussprüfung (Wirtschaftsdiplom-Prüfung) beitragen. Dabei kann unter gewissen Voraussetzungen nach dem 4. Semester der Zwischenabschluss "Wirtschaftsfachwirt (VWA)" bzw. "Wirtschaftsfachwirtin (VWA)" erlangt werden.

Die Wirtschaftsdiplom-Prüfung findet am Ende des 5. Semesters und im 6. Semester vor einem Prüfungsausschuss der Württ. VWA unter dem Vorsitz eines Staatsbeauftragten und unter Beteiligung der regional zuständigen Industrie- und Handelskammer statt.

Mit dem erfolgreichen Abschluss wird das Wirtschaftsdiplom erworben, das zur Führung der Bezeichnung "Betriebswirt (VWA)" bzw. "Betriebswirtin (VWA)" berechtigt.

Der Studienführer einschließlich Prüfungsordnung des Studiengangs "Betriebswirt/in (VWA)" mit Zwischenabschluss "Wirtschaftsfachwirt/in (VWA)" steht als PDF zum Download zur Verfügung.

Absolventen des Studiengangs Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) können im Rahmen eines Anschlussstudiums in zwei weiteren Semestern die Leistungsnachweise für den akademischen Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) erbringen. Dabei werden die an der VWA erbrachten Klausur- und Prüfungsleistungen angerechnet. Der Schwerpunkt des Anschlussstudiums liegt vor allem im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens.

Karrierechancen

Über 18.000 Betriebswirte (VWA) haben seit 1957 diesen Studiengang an der Württ. VWA erfolgreich absolviert. Sie sind in Fach- und Führungsfunktionen von Industrie, Handel, Banken, Versicherungen und sonstigen Dienstleistungsunternehmen sowie der öffentlichen Verwaltung tätig, zum Teil auch als Selbstständige.

Regelmäßig durchgeführte Absolventenbefragungen, zuletzt im Jahr 2011 unter den Absolventen der Jahrgänge 2005 bis 2009, belegen die Zufriedenheit der Absolventen mit dem Studiengang und die Entwicklungsmöglichkeiten, die sich Betriebswirten (VWA) in Wirtschaft und Verwaltung bieten: Auswirkungen auf Werdegang, Position vorher und jetzt, Qualität der Lehrinhalte?, Weiterempfehlung?

Betriebswirte (VWA) können an der Württ. VWA weiterführende Aufbau- und Kontaktstudiengänge sowie Seminare und Lehrgänge belegen.

Stuttgart und Tübingen
(Information und Anmeldung)

Anja Walz
0711 21041-38

Heidenheim, Heilbronn, Ravensburg und Ulm
(Information und Anmeldung)

Birgit Waibel
0711 21041-36

Stuttgart und Heilbronn
(Konzeption und Beratung)

Daniel Scheible
0711 21041-31

Heidenheim, Ravensburg, Tübingen und Ulm
(Konzeption und Beratung)

Wolfhard Binder
0711 21041-30

Termine / Ort / Dauer

Studienbeginn:

  • Oktober 2017 in Stuttgart und Ravensburg
  • Oktober 2018 in Stuttgart, Tübingen und Ulm
  • Oktober 2019 in Stuttgart, Heidenheim und Heilbronn

Vorkurse in Kaufmännischer Buchführung und Grundlagen der Wirtschaftsmathematik beginnen jeweils im September. Sie haben das Ziel, den Kenntnisstand der Teilnehmer vor Studienbeginn zu homogenisieren.

Der Studiengang Betriebswirt (VWA) / Betriebswirtin (VWA) dauert 3 Jahre, umfasst 6 Semester und wird an den verschiedenen Studienorten an folgenden Tagen (Abendstudium und/oder Wochenendstudium) durchgeführt:

  • Stuttgart (Abendstudium):
    montags, mittwochs und freitags von 17.30 bis 20.45 Uhr
  • Heidenheim (Wochenendstudium):
    freitags von 17.30 bis 20.45 Uhr und
    samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr
  • Heilbronn (Abendstudium und Wochenendstudium):
    freitags von 17.30 bis 20.45 Uhr und
    samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr sowie
    maximal einmal pro Monat montags von 17.30 bis 20.45 Uhr
  • Ravensburg (Wochenendstudium):
    freitags von 17.30 bis 20.45 Uhr und
    samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr
  • Tübingen (Abendstudium und Wochenendstudium):
    montags von 18.00 bis 21.15 Uhr,
    freitags von 18.00 bis 21.15 Uhr und
    samstags von 8.00 bis 11.15 (13.00) Uhr
  • Ulm (Wochenendstudium):
    freitags von 17.30 bis 20.45 Uhr und
    samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr
 

Gebühren / Förderung

Studien- und Prüfungsgebühren gesamt: 5.530,- €
(bei Inanspruchnahme aller nachstehender Bestandteile) • Vorkurse: 110,- € je Vorkurs

  • Grundstudium (1. - 4. Sem.): 720,- € je Semester (24 Monatsraten à 120,- €)
  • Hauptstudium (5. + 6. Sem.): 780,- € je Semester (12 Monatsraten à 130,- €)
  • Prüfungsgebühr: 720,- € einmalig + ggf. 150,- € für Zwischenabschluss Wirtschaftsfachwirt/in (VWA)

Information / Beratung

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Kontaktieren Sie bitte die oben stehenden Ansprechpartner für den Studiengang Betriebswirt (VWA)!

Nutzen Sie zudem die Möglichkeit, sich bei einem Informationsabend vor Ort über das jeweilige Studienangebot zu informieren.

  • Info-Abend
    Sie können sich darüber hinaus unsere Informationsbroschüre downloaden oder als gedrucktes Programm anfordern.


Die Einschreibeunterlagen für den Studienbeginn WS 2017/2018 in
- Stuttgart
- Ravensburg finden Sie ab voraussichtlich April 2017 in unserem Downloadcenter.