Lernen von Lernenden

Erfolgsfaktoren fürs berufsbegleitende Studieren

Ein berufsbegleitendes Studium ist nicht nur eine Bereicherung, sondern auch eine immense Herausforderung. Neun Studierende aus drei MBA-Programmen berichten von ihren Schwierigkeiten, Lernen, Arbeiten und Privatleben unter einen Hut zu bekommen – und teilen ihre persönlichen Erfolgsrezepte. (Autoren: Anja Schmitz,​ Anne Beer, ​Cahtrin Eireiner; Quelle: managerSeminare 253, April 2019, Seite 20 - 26)

Tipps zum berufsbegleitenden Studieren

von Anne Beer, Prof. Dr. Anja Schmitz und Prof. Dr. Cathrin Eireiner


Diese Tipps für berufsbegleitende Studierende basieren auf den Befragungen Studierender und Erkenntnissen der aktuellen Forschung für die Artikel „Lernen von Lernenden“ (s.o.) und „Erfolgsfaktoren berufsbegleitenden Lernens“, welcher im September 2019 im Magazin Konturen der Hochschule Pforzheim erscheinen wird.
Viel Erfolg und Freude beim berufsbegleitenden Studieren!

  • Person
    Zielklarheit schaffen / Motivation klären
    Tipp: Leg Deinen Perfektionismus ab! Wenn einem das Fach nicht liegt, ist es auch mal okay, nicht unter den TOP 5 der Noten zu sein.
    Tipp: Stimme die Entscheidung das Studium zu absolvieren vorher mit der Familie/ dem Partner ab.

    Work-Learn-Life-Balance aktiv gestalten: Austarieren und realistisch planen

    Tipp: Feste Termine in der Woche einplanen um etwas mit Freunden zu unternehmen oder Sport zu treiben.
    Tipp: Du brauchst eine Fall-back Option: Entwerfe Deinen eigenen Notfallplan. Wenn eine Arbeitszeitreduktion nicht möglich ist, prüfe ob du das Studium entzerren kannst.

  • Organisation/Arbeitgeber
    Formale Unterstützung klären und Flexibilitätsräume ausloten
    Tipp: Bespreche vor dem Beginn des Studiums mit dem Arbeitgeber welche Unterstützung vorhanden ist. Kläre mit dem Arbeitgeber unterschiedliche Möglichkeiten der Flexibilisierung der Arbeitstätigkeit!
    Führungskraft
    Tipp: Nehme dir bewusst Zeit, um mit Deiner Führungskraft über das MBA-Studium zu sprechen: „Ich gebe dir update zu meinem MBA Studium“. Z.B. das sind die neuen Fächer, oder: ich schreibe aktuell eine Hausarbeit zu…, hast du Netzwerk-Partner, die ich dazu ansprechen könnte?“.

  • Studium
    Studiumsinhalte aktiv mit Arbeitstätigkeit verknüpfen
    Tipp: Stelle aktiv Verknüpfungen zwischen Theorie und Praxis her und bringe diese Erkenntnisse am Arbeitsplatz ein. Das hilft, die Inhalte zu verinnerlichen.
    Die eigene Lernstrategie entwickeln
    Tipp: Es hilft sich vorher bewusst zu machen welcher Lerntyp bin ich? Und das Programm demensprechend auszusuchen.

  • Soziale Unterstützung
    Tipp: Involviere deinen Partner bzw. Familie in die Entscheidung und treffe klare Absprachen über Bedürfnisse, Unterstützung und Zeitpläne. Kläre z.B. die mögliche Unterstützung seitens des Partners bzw. der Familie in Form von Zeit, Verständnis und Übernahme von privaten Aufgaben.
    Tipp: Suche möglichst früh eine Lerngruppe, um sich austauschen können und lege den Grundstein dafür, das Netzwerk auch über das Studium hinaus aufrechterhalten zu können.