AFBG - Meister BAFÖG

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) - Meister BAFÖG

Die Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie Wirtschaft und Technologie fördern die berufliche Aufstiegsfortbildung. Für berufsbegleitende Fachstudiengänge mit IHK-Prüfung, die mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassen, kann ein einkommens- und vermögensunabhängiger Maßnahmebeitrag in Höhe der tatsächlich anfallenden Studien- und Prüfungsgebühren, höchstens jedoch 15.000,-- €, beantragt werden. Er besteht seit dem 01. August 2016 aus einem Zuschuss in Höhe von 40 % und im übrigen aus einem zinsgünstigen Bankdarlehen.

Wer sich nach Abschluss der Weiterbildung selbstständig macht, dem werden auf Antrag unter bestimmten Bedingungen 66 % des Restdarlehens erlassen. Für Förderanträge und Beratung sind die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landkreisen und kreisfreien Städten am ständigen Wohnsitz des Antragstellers zuständig. Weitere Informationen unter www.aufstiegs-bafoeg.de

Wir möchten, dass Sie unser Angebot optimal nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Session-Cookies stellen sicher, dass die Seite technisch funktioniert. Sie werden gelöscht, sobald Sie unser Angebot verlassen.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen diese Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und Ihr Benutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern. Die Cookies werden nur eingesetzt, wenn Sie der Verwendung vorher zustimmen.