AFBG - Meister BAFÖG

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) - Meister BAFÖG

Die Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie Wirtschaft und Technologie fördern die berufliche Aufstiegsfortbildung. Für berufsbegleitende Fachstudiengänge mit IHK-Prüfung, die mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassen, kann ein einkommens- und vermögensunabhängiger Maßnahmebeitrag in Höhe der tatsächlich anfallenden Studien- und Prüfungsgebühren, höchstens jedoch 15.000,-- €, beantragt werden. Er besteht seit dem 01. August 2016 aus einem Zuschuss in Höhe von 40 % und im übrigen aus einem zinsgünstigen Bankdarlehen.

Wer sich nach Abschluss der Weiterbildung selbstständig macht, dem werden auf Antrag unter bestimmten Bedingungen 66 % des Restdarlehens erlassen. Für Förderanträge und Beratung sind die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landkreisen und kreisfreien Städten am ständigen Wohnsitz des Antragstellers zuständig. Weitere Informationen unter www.aufstiegs-bafoeg.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Website darstellen zu können. Diese Cookies sind zwingend notwendig und können nicht deaktiviert werden. Weiter verwenden wir Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben eine Einwilligung zu diesen Cookies, wenn Sie auf den Button "Zustimmen" klicken.