Geprüfte/r Personalfachkaufmann/-frau (IHK)

Studienziele / Zielgruppe

Der Lehrgang Geprüfte/r Personalfachkaufmann/-frau (IHK) vermittelt fundierte Kenntnisse für qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben in der Personalwirtschaft.

Zielgruppe sind Nachwuchskräfte im Personalbereich.

Zulassungsvoraussetzungen:

Variante 1: Abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf, sowie eine zweijährige einschlägige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der IHK-Abschlussprüfung.

Variante 2: Abgeschlossene Berufsausbildung der Personaldienstleistungswirtschaft, sowie eine einjährige einschlägige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der Prüfung.

Variante 3: Abgeschlossene andere Berufsausbildung, sowie eine einschlägige Berufspraxis von drei Jahren bis zum Zeitpunkt der Prüfung.

Variante 4: Keine anerkannte Berufsausbildung, aber eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der Prüfung.

Inhalt

Personalarbeit organisieren und durchführen

  • Unternehmens-, Aufbau-, Ablauforganisation
  • Personalabteilung in der Gesamtorganisation einordnen
  • Aufgaben und Organisation der Personalabteilung
  • Personalwirtschaftliches Dienstleistungsangebot gestalten
  • Prozesse im Personalwesen gestalten
  • Projekte planen und durchführen
  • IT-Einsatz
  • Präsentation und Moderation
  • Beraten und Fachgespräche führen
  • Arbeitstechniken und Zeitmanagement

 

Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen

  • Individuelles und kollektives Arbeitsrecht
  • Arbeits-/Sozialgerichtsbarkeit
  • Einkommens- und Vergütungssysteme
  • Sozialversicherungsrecht, Betriebliche Sozialpolitik
  • Personalbeschaffung, Personalverwaltung, Personalrechnungswesen

Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen

  • Konjunktur und Beschäftigung, Personalplanung, Strategische Unternehmensplanung
  • Personalmarketing
  • Personalbedarf bestimmen und planen
  • Personalentwicklungsplanung
  • Personalcontrolling

 

Personal- und Organisationsentwicklung steuern

  • Mitarbeiterbeurteilung
  • Potenzialanalyse
  • Kompetenzentwicklung, Lernen, Weiterbildung
  • Förderprogramme

Dozenten / Methodik

Unser Dozententeam setzt sich aus Hochschulprofessoren und erfahrenen Praktikern der Personalwirtschaft zusammen.

Die Veranstaltungen finden in Seminarform statt. Neben Unterrichtsgesprächen und Vorträgen werden mitarbeitsintensive Lehrmethoden wie Gruppenarbeiten und Fallstudien eingesetzt.

Möglichkeiten zur persönlichen Leistungskontrolle besteht durch die Teilnahme an einem schriftlichen Leistungstest. Es besteht darüber hinaus ein umfangreiches Seminarangebot zur fachübergreifenden Weiterbildung in Sozial- und Methodenkompetenz.

In unseren Lehrgängen werden internet-basierte Classrooms als geschlossene Kommunikations- und Informationsbereiche für die Teilnehmenden eingesetzt. Ein Internet-Zugang mit E-Mail-Adresse ist dazu erforderlich.

Direkter Kontakt zur VWA

Klausuren / Prüfungen / Abschluss

Es wird ein VWA-interner Leistungstest zur Kontrolle des Wissensstandes durchgeführt. Die Abschlussprüfung wird in bundeseinheitlicher Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart in schriftlicher und mündlicher Form abgelegt.

Neben dem Zeugnis und der Urkunde der IHK erhalten die Absolventen eine Studienbescheinigung der VWA.

Um die Mobilität der Absolventinnen und Absolventen im internationalen Umfeld zu unterstützen, erstellt die IHK Region Stuttgart auf Wunsch eine englische Übersetzung des IHK-Abschlusszeugnisses. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der IHK.

Karrierechancen

Rund 1.150 Personalfachkaufleute haben seit 1976 erfolgreich diesen Lehrgang an der Württ. VWA absolviert. Sie sind vorwiegend im Bereich Personalwirtschaft in Fach- und Führungspositionen von Industrie, Handel, Banken und Versicherungen sowie sonstigen Dienstleistungsunternehmen tätig, zum Teil auch als Selbstständige.

Unsere Absolventen können an der Württ. VWA weiterführende Zertifikatslehrgänge sowie Seminare und Studiengänge belegen.

Aktion: Weiterempfehlen macht Freude!

Jetzt 50€ Gutschein Ihrer Wahl sichern!

Termine / Ort / Dauer

Beginn:
14. Oktober 2019

Studienort:
VWA-Bildungshaus, Wolframstraße 32, Stuttgart

Dauer und Zeiten:
4 Semester (22 Monate)
montags und donnerstags von 17:45 bis 21:00 Uhr
Gelegentlich Dienstagabend und Samstagvormittag

Gebühren / Förderung

Studiengebühren:
3.700,- € gesamt (inkl. Vorlesungsunterlagen in elektronischer Form)
(925,- € pro Semester oder 20 Monatsraten à 185,- € möglich

→ 120,00 EUR sparen bei Anmeldung bis 31. Juli 2019!

Prüfungsgebühr:
420,- € einmalig (Stand 12/2017)

AEVO-Lehrgang:
710,- € einmalig (Stand 2018)

AEVO-Prüfungsgebühr:
200,- € einmalig (Stand 2018)

Zulassungsvoraussetzung zur IHK-Abschlussprüfung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse.

An der VWA wird im Herbst zusätzlich ein AEVO-Lehrgang zur Vorbereitung auf die Ausbilder-Eignungsprüfung angeboten.

 

Information / Beratung

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine individuelle Beratung?
Wir sind gerne für Sie da.
Bitte kontaktieren Sie nebenstehenden Ansprechpartner.

Die Informations- und Anmeldeunterlagen für den Studienbeginn WS 2018/2019 finden Sie als PDF in unserem Downloadcenter.

Rücktrittsbedingungen

Ein Rücktritt muss gegenüber der VWA schriftlich erklärt werden. Bei Nichtteilnahme ohne vorherigen Rücktritt bleibt der Anspruch auf die volle Studiengebühr bestehen. Nach verbindlicher Anmeldung durch den Teilnehmer und erteilter Zulassungsbestätigung durch die VWA ist bei einem Rücktritt bis zwei Wochen vor Beginn des 1. Semesters eine Rücktrittsgebühr von 10 % der Studiengebühr für das Semester zu entrichten. Bei einem Rücktritt bis Ende der zweiten Woche nach Beginn des Studiengangs wird eine Rücktrittsgebühr von 20 % der Studiengebühr für das Semester erhoben. Erfolgt ein Rücktritt danach, ist die volle Studiengebühr für das Semester zu bezahlen. Bei Fortsetzung des Studiengangs in einem Folgesemester wird bei einem Rücktritt innerhalb der ersten zwei Woche nach Beginn des Semesters eine Rücktrittsgebühr von 20 % der Studiengebühr für das Semester erhoben. Erfolgt ein Rücktritt danach, ist die volle Studiengebühr für das Semester zu bezahlen.

Wir möchten, dass Sie unser Angebot optimal nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Session-Cookies stellen sicher, dass die Seite technisch funktioniert. Sie werden gelöscht, sobald Sie unser Angebot verlassen.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen diese Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und Ihr Benutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern. Die Cookies werden nur eingesetzt, wenn Sie der Verwendung vorher zustimmen.